8. Dezember 2013

Töchter des Mondes - Sternenfluch von Jessica Spotswood


 ♥ Eckdaten ♥

Titel:  Töchter des Mondes - Sternenfluch
Autor:  Jessica Spotswood
Erscheindatum: 09.08.2013
Verlag:  Ink
Gebunden: 17,99€
Kindle : 16,99€
Seiten: 384
Bei Amazon kaufen?








♥Klapptext ♥
Um ihre Schwestern Maura und Tess und ihren Verlobten Finn zu beschützen, musste Cate der Schwesternschaft beitreten einem geheimen Bund von Hexen, der einen Aufstand gegen die totalitäre Herrschaft der Bruderschaft plant. Jetzt, da die Hexenverfolgung im Land immer schrecklichere Ausmaße annimmt, scheint Cates Magie wichtiger denn je für die Mitglieder der Schwesternschaft zu sein. Noch immer glauben sie, dass Cate das mächtige Orakel ist, auf das die Hexen schon so lange warten. Cate möchte nicht zum Spielball der Schwesternschaft werden, doch als diese Maura und Tess ebenfalls in ihre Obhut nimmt, wird sie vor eine schwierige Wahl gestellt: Denn Maura würde alles dafür tun, die Hexen an die Macht zu bringen. Selbst wenn das bedeutet, ihre Schwestern zu verraten
(Textquelle Ink Verlag)


Meine Meinung 

Mei ist aus Indochina und spricht mit ihrer Familie chinesisch. Alice peppt trotz Kleiderordnung ihre Kleidung auf, z. b mit feinen Ohrringen aus Onyx. Cat ist die gleiche wie aus dem ersten Band. Rina ist Cats Zimmernachbarin und beste Freundin.

So nach den Charakter Beschreibung, mache ich mit dem Cover weiter. Das Cover ist neben dem ersten Band, ziemlich gut geworden. Auf dem Cover, ist meiner Meinung nach Tess zu betrachten. Das Cover wurde frühlingshaft gestaltet. Bevor ich weiter mache, ein großes das Lob an die
Autorin Jessica Spotswood. Mit diesem Band hat sie eine bezaubernde Fortsetzung erschaffen. Man liest sich sofort ins Geschehen ein und man weiß sofort um was es geht, auch wenn es schon etwas her ist dass man den ersten Band gelesen hat. Die Schreibweise von diesem Buch ist ziemlich flüssig und leicht verständlich. Es ist ziemlich spannend und auch emotional geschrieben. Man möchte immer wissen wie es weitergeht mit Cat und Finn, ebenso mit Tess und der Schwesternschaft. Die Geschichte nimmt mitten drin auch eine Riesen Wendung, da möchte ich nicht weiter darauf eingehen, sonst würde ich zu viel verraten.

Fazit für dieses Buch: Wer den ersten Band geliebt hat, wird diesen noch mehr lieben. Warum? Ganz einfach, man erfährt von den Geschwistern mehr, von der Schwesternschaft und es ist ziemlich spannend. Ich wollte dieses Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen.


Meine Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.