11. Oktober 2012

Timeless von Alexandra Monir





Titel: Timeless
Autor/in:  Alexandra Monir
Verlag:  Heyne
Einband: gebunden
Seitenzahl: 350
Erschienen: 18.06.2012
Preis: 14,99
Buch kaufen? Hier Thalia  oder Weltbild








Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ...
Als die Mutter der 17-jährigen Michele Windsor bei einem Unfall ums Leben kommt, verliert Michele auf einen Schlag alles, was ihr lieb war: ihre Familie, ihre Freunde, ihre gewohnte Umgebung. Denn sie muss zu ihren Großeltern, die sie nie kennengelernt hat, nach New York ziehen. In deren luxuriösem Appartement fühlt Michele sich verloren - bis sie bei ihren Streifzügen durch die mit Antiquitäten vollgestellten Räume auf das Tagebuch eines ihrer Vorfahren stößt. Was Michele nicht ahnt: Das Tagebuch ist ein magisches Portal in die Vergangenheit. Ehe sie sichs versieht, findet sie sich plötzlich auf einem Maskenball im New York des Jahres 1910 wieder. Dort begegnet sie einem jungen Mann, den sie nur zu gut kennt. Nacht für Nacht blickt sie in seine tiefblauen Augen, ist gebannt von seinem umwerfenden Lächeln - in ihren Träumen. Dass Michele ihm jetzt leibhaftig gegenübersteht, verändert alles. Sie begibt sich auf eine abenteuerliche Reise zwischen Gegenwart und Vergangenheit, um eine unmögliche Liebe wahr werden zu lassen.
(Text- und Bildquelle: Heyne )


 Michele stand allein in der Mitte eines Spiegelsaals.




 Fantasy








Michele steht vor einem Spiegel im Spiegelsaal. Sie sieht ein Mädchen, das genauso aussieht wie Michele. Dennoch ging diese keinen Schritt zurück. Das Mädchen hat eine goldene Kette um, daran war ein alter Schlüssel als Anhänger dran. Michele hat das Verlangen ihn anzufassen. Doch sie spürte nur die kalte Oberfläche. Sie fragt das Spiegelbild was, doch dieses antwortet nicht. Plötzlich wird langsam eine Melodie gepfiffen. Dadurch bekommt Michele eine Gänsehaut. Der Mann hat tiefblaue saphirfarbene Augen und dichtes schwarzes Haar. Er trägt ein weißes Hemd unter der weißen Seidenweste, dazu eine weiße Krawatte. Außerdem trägt er eine schwarze Hose mit schwarzen Lackschuhen, weiße Handschuhe und einen Zylinder. Er griff nach der Hand von dem Mädchen im Spiegel. Michele fühlt die Hand auch. Mit einem Mal fühlt sie die starken Arme um ihrer Taille leegen.....


Michele ist eine sehr romantische Person. Sie schreibt sehr gerne und auch sehr gute Liedtext und auch Gedichte. Sie hat eine sehr gute Freundin gefunden. Philip ist ein sehr schöner junger Mann, der alles für seine Frau bzw. Freundin machen würde. Ben ist ein sehr netter Kerl, der Michele sehr gerne hilft. Micheles Mutter ist Designerin und macht immer Halloweenkostüme für Michele.
Die Schreibweise finde ich ziemlich flüssig, leicht verständlich und spannend. An manchen Stellen ahnt man zwar schon was kommen wird, aber darüber kann man hinweg sehen. Die Charaktere wurden sehr detailliert beschrieben. Die verschiedenen Hintergründe, sowie auch die Szenen von den verschiedenen Jahrhunderten wurden perfekt dargestellt. Man konnte auch super die Gefühle spüren, die da nur so gesprüht haben.
Ich finde die Geschichte eigentlich sehr gut, sowie die Idee auch. Nur an manchen Stellen hätte man das auch anderes regeln oder machen können, damit es nicht so durchschaubar geworden wäre. Dennoch finde ich es super wie Michele alles bewältigt, dadurch lernt sie die Windsors viel besser kennen und versteht auch ihre Großeltern mehr.




Mein Fazit für dieses Buch ist: Es ist ein sehr schöner Roman, in dem es um das Zeitreisen geht. Die Gefühle spielen auch eine sehr große Rolle, genauso wie das Anpassen. Ich finde, man sollte dieses Buch lesen um zu verstehen, wie Michele sich fühlt. Besser gesagt, wie sie alles alleine macht und dadurch andere Menschen besser versteht.










Alexandra Monir wuchs in der Nähe von San Francisco auf und endeckte schon als Kind ihre Liebe zu Musik, Theater und Literatur. Sie nahm Gesangs- und Schauspielunterricht, bevor sie im Alter von siebzehn nach Los Angeles zog, um dort Sängerin und Songrwiterin zu werden. Sie arbeitete unter anderem mit den Produzenten von                     Aretha Franklin und Mariah Carey zusammen. Alexandra Monir lebt in New York und Los Angeles.

Kommentare:

  1. Heeey! (:
    Wirklich schöner Blog! Gefällt mir richtig richtig gut!
    Könntest du vielleicht auch einmal meinen besuchen? Der ist noch gaaaanz frisch! Würde mich über eine feste, wachsende Leserschaft freuen!

    http://petersbuecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    mir gefällt, dass du den ersten Satz einbeziehst.
    Der sagt unheimlich viel über ein Buch aus.

    Voelleicht magst du auch mal bei mir vorbeischauen?

    LG von
    Fee

    ---------------------------------------------
    http://literatur-begeisterte-fee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.