24. Oktober 2012

Nur ein Hauch von dir von S.C.Ransom




Titel: Nur ein Hauch von dir
Orginaltitel: Small Blue Thing 1
Autorin: S.C.Ransom
Verlag:  Fischer Taschenbuch Verlag
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 384
Erschienen: 08.12.2011
Preis: 16,95€
ISBN: 978-3-596-85450-9
Buch kaufen? Hier Thalia oder Weltbild








Wenn die große Liebe nur der Anfang ist ...
Als Alex am Ufer der Themse einen silbernen Armreif findet und ihn arglos über ihr Handgelenk streift, ahnt sie nicht, was sie damit auslöst. Es kann nur eine Täuschung sein, dass der blaue Schmuckstein sich hin und wieder zu verdunkeln scheint. Doch dann sieht sie plötzlich diesen Jungen vor sich: mit traurigen blauen Augen und atemberaubend schön. Bald taucht er immer öfter in ihrer Gegenwart auf, und sie stellt fest, dass sie die Einzige ist, die ihn sehen kann. Und dass ihre Hand beim Versuch, ihn zu berühren, ins Leere greift.
Wer ist dieser Junge? Ist es wirklich klug, sich in ihn zu verlieben? Doch Alex hat keine Wahl mehr, ihr Herz hat sich längst entschieden. Für Callum. Und er sich für sie.
Oder?
(Text- und Bildquelle: Fischer Verlag)

 Der Schwan tobte am Ufer herum, drosch mit seinen gewaltigen Flügeln auf die Kieselsteine ein und hatte alle anderen Vögel verjagt.


 Jugendbuch










Ein Schwan schlägt auf die Steine ein, damit verjagt er die anderen Vogelarten, die dort waren. Alex kann es nicht mehr mit ansehen und will dem armen Schwan helfen, währenddessen befiehlt sie Grace die Polizei oder den Tierarzt anzurufen. Alex sah warum der Schwan sich drehte und schlug. Er hatte einen Ring am Fluss und der hat sich in einer Drahtschlaufe verfangen. Der Vogel schaute zur Ales, in seinen Augen war Hass zu sehen. Die Flügel hatte er weit ausgespannt um Alex Angst zu machen. Fast spürte Alex die Federspitzen im Gesicht. Mit einem Mal verschwand der Schwan und übrig blieben nur die Überreste im Schlamm und der Armreif. Sie waren nur am Strand, wegen der  Prüfung, die sie am Morgen geschrieben haben. Die meisten waren aber schon nach Hause gegangen. Übrig blieben nur Alex und Grace. Grace sieht Alex besorgt an und fragt bei ihr nach ob alles in Ordnung ist.


Ich finde Alex richtig gut, sie wirkt erwachsener als sie schon ist. Sie ist auch ein bisschen stur. Josh ist ihr großer Bruder. Er will seine Schwester beschützen. Grace ist die beste Freundin von Alex, sie hilft ihr, wo es nur geht. Callum ist ein attraktiver junger Geist, der sehr oft verzweifelt ist. Rob ist ein Macho und behandelt die Mädchen schlecht. Jack ist für Alex ein Bruder und hilft ihr sehr oft. Die Schreibweise ist gefühlsvoll, spannend und leicht verständlich. Die Charaktere und Orte wurden detailliert beschrieben. Ich finde sogar super wie die Aura von den Menschen dargestellt wurden. Ich habe Catherina nicht gemocht, denn sie war gegenüber ihrem Bruder sehr ungerecht und das fand ich ziemlich mies.

Nur ein Hauch von dir von S.C.Ransom, ist ein bezaubernde Geschichte die man unbedingt lesen sollte. Und diesmal geht es nicht um Vampire oder Werwölfe!
















S. C. Ransom arbeitet als Headhunterin in London, doch auf dem Weg ins Büro und an den Abenden ist sie Schriftstellerin. Ihr erster Roman ›Nur ein Hauch von dir‹ war ein Geburtstagsgeschenk für ihre Tochter und entstand zu großen Teilen unterwegs auf ihrem Smartphone. S. C. Ransom lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Surrey, England.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.