28. August 2012

Töchter des Mondes, Band 01 - Cate von Jessica Spotswood




Titel:  Töchter des Mondes, Band 01 - Cate
Orginaltitel: The Cahill witch chronicles: Book 1- Born Wicked
Autor/in: Jessica Spotswood
Verlag:  INK
Einband: gebunden
Seitenzahl: 363
Erschienen: 09.08.2012
Preis:  17,99
Buch kaufen? Hier Thalia oder Weltbild




Klappentext:
 Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?
(Text- und Bildquelle: Ink)

Der erste Satz:
 Unsere Mutter ist auch eine Hexe gewesen, aber sie wusste es besser zu verstecken.

Genre:
 Fantasy





Ihre Mutter war auch eine Hexe, nur sie hat es besser geschafft die Magie zu verstecken. Was ihr und den beiden anderen  Schwestern sehr schwer fällt. Cate vermisst ihre Mutter sehr stark. Der Zufluchtsort von Cate und ihren Schwestern war schon immer der Rosengarten, denn dort fühlten sie sich immer sehr sicher. Tess hasst den Herbst, dagegen liebt Cate ihn. Tess meint der Herbst macht alle Blumen kaputt und sie sterben, das gefällt ihr nicht. Sie lässt die Clematis wieder zum Leben erwecken, denn so findet Tess es viel schöner. Als Cate das bemerkte, fing sie gleich mit Tess an zu schimpfen und meinte auch sie soll das sofort wieder rückgängig machen. Also sprach Tess den Reverto Zauberspruch aus und alles wurde so wie früher. Tess ist gerade mal 12 Jahre alt und sie kann die Magie viel besser beherrschen als es Cate in diesem Alter konnte. Maura ist die mittlere Schwester in den Bund, aber sie ist total anders. Plötzlich kommt John O´Hare um die Ecke gebogen, er hatte den Auftrag Cate bescheid zu geben, dass ihr Vater sie sprechen möchte. Dann dachte Cate nochmal zurück, was wäre wenn John oder ihr Vater, zwei Minuten früher gekommen wären, wie hätte sie dann die Blüten erklären sollen? Magie ist schlicht und ergreifend. Tess hilft Mrs O´Hare mit der Fischsuppe, indem sie die Karotten schneidet, obwohl sich das eigentlich nicht geziemt für ihren Rang, doch Mrs O´Hare hat es schon aufgegeben sich aufzuregen.





Das Erste was mir zu diesem Buch einfällt ist: Wow, das ist wirklich ein super Auftakt zu einer sehr schönen Reihe.
Cate ist die Älteste von den Dreien. Sie muss auf ihre Schwestern aufpassen und dafür auch sehr viele Opfer bringe. Sie hat eine sehr starke Persönlichkeit, Cate kann aber auch sehr stur sein. Maura ist sehr schön und schaut ihrer Mutter sehr ähnlich. Sie will gar nicht das Cate sie beschützt oder aufpasst. Sie ist sehr temperamentvoll und auch naiv. Tess ist die Jüngste, dennoch hat sie sehr viel Verstand und kann sich super in jeden hineinfühlen und kann die Situationen sehr schnell erkennen und auch reagieren. Paul ist der schönste Kerl, Cate kennt ihn seit die beiden Kleinkinder waren. Er mag sie und vergöttert sie sogar. Finn ist der Sohn von einen Bücherladenbesitzer und außerdem ist Finn der Gärtner. Er hat sehr viele Sommersprossen und Haare die immer zerzaust sind.

Die Schreibweise ist flüssig, leicht verständlich man kann das Magische richtig spüren, denn man wird sofort in den Bann hineingezogen. Szenen, Hintergründe und auch Orte wurden super beschrieben. Die Phantasie spielt bei diesem Buch richtig mit. Man kann das Buch auch gar nicht mehr aus der Hand legen, so spannend ist es!



Die Tochter des Mondes - Cate ist ein bezauberndes Buch, dass man  unbedingt gelesen haben muss.

















Meine Bewertung:





Autor/in:
 Jessica Spotswoods Leidenschaft fürs Schreiben und für Bücher begann schon in frühester Kindheit. Bis heute liebt sie romantische Geschichten und lässt sich von ihnen und ihren Figuren verzaubern. Nach ihrem Studium versuchte sie sich zuerst am Theater, merkte aber schnell, dass ihre wahre Berufung das Schreiben ist. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Katze Monkey lebt die Autorin in Washington D.C..

Kommentare:

  1. Das Buch hört sich wirklich toll an, danke für die Rezi!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi :)
    Ich hatte ka das Glück, dieses Buch ertauschen zu können & nun freue ich mich schon total darauf es zu lesen^^

    Liebe Grüße,
    Maura

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.