16. August 2012

Der magische Zirkel - Die Ankunft von Lisa J. Smith





Titel:  Der magische Zirkel - Die Ankunft
Orginaltitel: The Secret Circle: The Initiation (1)
Autor/in: Lisa J. Smith
Verlag: Cbt
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 255
Erschienen:  09.08.2010
Preis:  8,95
Buch kaufen? Hier Thalia oder  Weltbild








Klappentext:
Sie sind jung - sie sind smart - und sie sind Hexen! Ein jahrhundertealter Hexenzirkel zieht Cassie in seinen Bann. Doch es gibt eine dunkle Macht, die alles zu zerstören droht. Wird Cassie ihre magische Liebe opfern, um das Überleben der Hexen zu sichern?
Cassie ist todunglücklich, als sie aus dem sonnigen Kalifornien in das düstere New Salem umziehen muss. Doch schon bald findet sie eine neue Freundin - die wunderschöne Diana, die auch noch zur angesagtesten Clique der Schule gehört. Was Cassie nicht ahnt: Dabei handelt es sich um einen uralten Kreis von - Hexen. Und: Cassie ist eine von ihnen!
(Text- und Bildquelle: Cbt Verlag )

Der erste Satz:
Eigentlich war es viel zu heiß und schwül für Cape Cod.

Genre:
Fantasy


Zitat vom Buch:
"Sonne, Mond und Meeresstern - haltet Kummer von mir fern. Erde, Glut und Feuerstein, lasst..... den Liebsten bei mir sein!"




Cape Cod sollte eigentlich ein Paradies sein, bis auf den giftigen Efeu, die grünen Stechfliegen und die gefährlichen Strömungen. Der Reiseführer warnt auch vor dem Picknicken auf den schmalen Halbinsel. Cassie geht es nicht gut und Portia quasselt sie einfach zu. Portia verhält sich wie eine Hochgebildete, dennoch ist sie erst in der 11. Klasse der Highschool, wie Cassie auch. Noch eine Woche dann fährt Cassie endlich nach Hause, wo sie kein Außenseiter ist. Bei den Gedanken kamen ihr die Tränen in die Augen. Cape Cod ist ein sehr romantisches Dorf, der Anblick auf der Dorfwiese und das altmodische Schulhaus, waren sehr schön. Eigentlich  mag Cassie Portia nicht. Denn sie gibt ihr das Gefühl, nicht dazu zu gehören und das war sehr schlimm für Cassie. In Cape Cod sind Fischer nichts wert, darum werden sie auch ignoriert. So wie dieser Junge, er schaut eigentlich gar nicht schlecht aus. Dennoch wird er gar nicht beachtet von den anderen. Er hat auch einen Hund Namens Raj dabei.





Die Autorin Lisa J. Smith, hat einen super Auftakt geschaffen. Die Reihe wird bestimmt super sein, das erste Buch ist ja schon sehr spannend. Freu mich schon auf den nächsten Band. 

Cassie ist eine schüchterne Person, die nicht so sehr auffallen will. Denn sie fühlt sich nirgends wohl, außer in ihrer alten Heimat. Diana ist superschön und bezaubernd. Sie beschützt Cassie und behandelt sie, wie ihre kleine Schwester. Adam ist ein Hexer und wunderschön. Er hat rötliches Haar und hat einen Hund. Er versprüht jede Menge Charme und ist deswegen bei den Mädchen heiß begehrt.

Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist von der ersten Seite an sehr spannend. Man wird sofort in das Geschehen hingezogen, man kann auch super mitfühlen wie die verschiedenen Charaktere sich fühlen. Dieses Buch regt auf jeden Fall die Phantasie an, dadurch kann man sich alles super vorstellen. Die Schreibweise ist recht flüssig und leicht verständlich. Die Charaktere, Handlungen und Szenen wurden detailliert dargelegt.




Das Buch "Der magische Zirkel - Die Ankunft" von Lisa J. Smith, ist ein wunderschönes Buch und ein bezaubernder Auftakt zu einer Reihe. Es hat genau die richtige Mischung ( Fantasy, Romantik, Spannung), außerdem ist es leicht zu lesen, da man das Buch nicht mehr weglegen kann. Lest es einfach und ihr werdet in seinen Bann gezogen.


















Autor/in:
Zusammen mit einem Hund, einer Katze und unzähligen Büchern lebt die US-amerikanische Jugendbuchautorin Lisa J. Smith im Norden Kaliforniens. Schon während ihrer Schulzeit, war ihr die Berufung als Schriftstellerin bewusst. So schrieb sie während ihres Studiums an der Universität of California bereits ihren ersten Roman "The Night of the Solstice", der jedoch nie auf Deutsch erschien. Nach ihrem BA Studienabschluss in Experimental Psychologie, arbeitete Lisa J. Smith noch einige Jahre als Lehrerin, bevor sie sich Hauptberuflich dem Schreiben widmete und mit ihren Romanen großen Erfolg feiern konnte. Mit ihrer Reihe "Tagebuch eines Vampirs", die weltweit als Fernsehserie unter dem Titel "The Vampire Diaries" bekannt ist und einer Vielzahl weiterer Phantastik Geschichten begeistert sie nicht nur die Jugend, sondern zieht auch die Erwachsenen in ihre mystischen Welten. Doch gleich in welche Schauergeschichte der Leser bei ihr eintaucht, Lisa J. Smith sorgt immer für ein schönes Happy End, da sie auch privat eine nicht zu bekehrende Optimistin ist.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    hast du die Serie auch gesehen? Gibt es viele Unterschiede, und nützt es, nachdem ich die Serie gekuckt habe, die Bücher noch zu lesen?
    Denn bei Vampire Diaries, dessen Serienidee ja von der gleichen Autorin stammt, mochte ich die Serie besser als die Bücher, da diese doch schon fast kindlich geschrieben waren...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusste gar nicht das es eine Serie dazu gibt.

      Löschen
    2. Ich habe die Bücher alle gelesen und die Serie angeschaut (die ja nach der ersten bzw. zweiten Staffel eingestellt wird, wegen der schlechten Einschaltquoten). Ich fand die Bücher allesamt wirklich super und spannend, auch wenn diese wie "Tagebuch eines Vampirs" einen etwas kindlichen Schreibstil haben.
      Die Serie hingegen fand ich richtig, richtig schlecht. Liegt vielleicht daran, dass fast nichts aus den Büchern übernommen wurde und die Liebe von Cassie und Adam einfach nur aufgesetzt wirkte... Da die Serie und die Bücher komplett unterschielich sind, kannst du die Bücher eigentlich schon noch lesen ;)

      Liebe Grüße,
      Sanny

      Löschen
  3. Tolle Rezension, damit hast du mir nun die Entscheidung abgenommen ob ich es lese oder nicht. Habe es gerade auf meine Wunschliste gesetzt :D

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.