10. Juli 2012

Unberührbar - Die Blutgabe von Franka Rubus


Titel:  Unberührbar - Die Blutgabe
Autor/in:  Franka Rubus
Verlag:   Aufbau Taschenbuch Verlag
Einband:   Taschenbuch
Seitenzahl:   491
Erschienen: 21.05.2012
Preis:   12,99
Buch kaufen? Hier Thalia oder  Weltbild
Leseprobe:  Hier Klicken!








Klappentext:
Ich bin anders! Seit Blue erwacht ist, hat für sie ein neues Leben als Vampirin begonnen. Mit Hilfe des Wissenschaftlers Cedric, der ebenfalls ein Vampir ist, kämpft sie gegen die Wunden an Körper und Geist - und um die menschliche Vergangenheit, die ihr seither verborgen ist. Trotz ihres Erinnerungsverlustes spürt Blue tief in sich noch immer die starke Verbindung zu ihrem einstigen Gefährten Red. Sie ist fest überzeugt: Der Mensch, der einmal ihr Leben war, ist der Schlüssel, der ihr den Frieden zurückgeben kann. Ein Vampirroman, der besonderen Art: romantisch, verwegen, überraschend.
(Text- und Bildquelle:Aufbau Verlag )

Der erste Satz:
Sie trafen sich um Mitternacht unter einem frostig kalten Winterhimmel.


Genre:
Fantasy, Dystophie


Insgesamt:


Sie standen wie immer auf das Dach vom Einkaufszentrum. Nur sind es diesmal zwei Vampire statt vier. Tony brachte einen leblosen Körper von einem Mädchen mit. Seine Klamotten sind blutverschmiert. Kris meinte, Hannah soll gut auf sich aufpassen und Tony nie aus die Augen lassen. Hals, Augen und Herz. Drei Schüsse flogen aus der Waffe und töten Tony. Hannah versucht sich schnell zu retten. 

Frei möchte endlich frei sein. Sie hasst es eingesperrt zu sein. Doch Cedric erlaubt es ihr noch nicht, denn sie ist noch nicht bereit dazu. Cedric warf eine Blutkonserve aufs Bett. Wie immer versucht Frei sich gegen die Versuchung zu wehren. Dennoch verliert sie immer dagegen, denn der Hungerdrang war viel stärker. Als Frei wieder zu sich kam, war ihr Bett voller Blut. Cedric wartet ungeduldig auf sie. Den die Behandlung muss weitergeführt werden, damit sie endlich raus darf. Er weißt darauf hin, dass die Behandlung schmerzvoller als sonst sein wird. 

Als die Behandlung am Ende war, war sie sehr schwach. Frei hatte sehr große Schmerzen, doch das war es ihr wert..................




Meine Meinung:

Die Schreibweise von der Autorin Franka Rubus ist sehr spannend, flüssig, leicht verständlich und an manchen Stellen gefühlsvoll. Die Charaktere, Hintergründe und Szenen wurden super und detailliert beschrieben. 

Ich finde auch, Frau Rubus hat Frei das Gewisse etwas gegeben. Genauso verändern sich auch Red und Kris. Ich mag Kris eigentlich sehr, doch das hat sich im 2. Band verändert. Er selbst hat sich sehr verändert. Frei ist sehr stark geworden und versucht alles für Red und Cedric. Chase ist eigentlich immer noch der gleiche geblieben, bis auf kleinen Dinge. Cedric ist für Frei eine sehr wichtige Person. Elisabeth ist sehr mutig, auch gegenüber ihre Wohnpartnerin. 


Das ist eine wundervolle Fortsetzung vom ersten Band. Ich empfehle euch lest es, denn manches kommt anders als man denkt. Es fängt dort an, wo der erste Band aufgehört hat. Franka Rubus hat eine zauberhafte Welt erschaffen bzw einen zauberhaften zweiten Teil.




Autor/in:

Franka Rubus, Jahrgang 1983, wuchs in einer kleinen Stadt am Teutoburger Wald auf. Sie hat Biologie studiert und legt nun ihren ersten Roman vor. Derzeit lebt Franka Rubus in Bielefeld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.