29. März 2012

Sommerfalle von Debra Chapoton


Titel: Sommerfalle
Autor/in: Debra Chapoton
Verlag:   IVI
Einband:  Taschenbuch
Seitenzahl:  280
Erschienen:  08.03.2012
Preis:  12,99
Buch kaufen? Hier  Thalia  oder Weltbild
Leseprobe:Hier klicken


Klapptext:
Tu das nicht, mach dies nicht, sitz still, komm her - Regeln über Regeln bestimmen den Alltag von Eddie. Er wächst mit seiner Mutter auf, zerrissen zwischen Sehnsucht und Hass. In der Schule beachtet ihn niemand. Darum bemerkt auch niemand sein besonderes Interesse an Rebecca. Um sie ganz für sich zu haben, entführt er sie und versteckt sie in einer Waldhütte, um mit ihr nach seinen Regeln zu spielen. Damit beginnt für Rebecca ein wahrer Albtraum. Sie kann sich befreien und fliehen. Doch dann begeht sie einen Fehler und wird wieder gefangen. Je öfter Rebecca glaubt, ihrem Peiniger entkommen zu sein, desto tiefer gerät sie in seine Fallen. Und selbst als sie bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert wird, scheinbar gerettet, wartet er schon an ihrem Bett, um da zu sein, wenn sie aufwacht ...
(Text- und Bildquelle: Ivi)

Der erste Satz:
Mmmm. Schlafen.Sie atmete tief durch die Nase ein und seufzte dann so laut, dass sie fast vollständig erwachte ausdiesem seltsamen Traum.

Genre:
Thriller



Inhaltlich:

Das Zimmer war dunkel. Sie war am Bett gefesselt. Sie schrie um Hilfe, doch keiner hörte sie. Das Einzige was sie hörte war eine Schnellstraße, sonst nichts. Nicht mal die gewöhnlichen Geräusche! Sie versucht sich zu bewegen, doch sie war in einem Albtraum gefangen.
Ein hübscher Jugendlicher saß neben Becca, die in Koma lag. Er gab ihr ein Küsschen auf der Wange und war sehr zärtlich zu ihr. Die Krankenschwester versucht ihn Mut zu spenden. Vor dem Unfall, war Becca und Sarah in der Shoppingmail. Sie tranken einen Milchshake, aber davon wurde es Becca schlecht. Sie musste zur Toilette gehen.......sie wurde entführt.
Eddie war zurückgeblieben, dachten zu mindestens  alle. Dennoch war er unsterblich verliebt. Seine ganzen Katzen haben ihren Namen. Während er auf dem Bus wartet, schaut er auf seine Schuhe. Dort konnte er sehr gut sie beobachten. Doch sein Herz wurde zerbrochen, weil sie ihn nicht zurücklächelt.
Becca musste dringend aufs Klo. Doch sie traute sich nicht. Dennoch tut sie das. Sie hat die Befürchtung, dass es bald nach Plumpsklo riechen könnte.
Edward saß im Wagen. Er weinte, was soll er nun tun. Er hasste es, wenn er sich als einem erfolgreichen Mann benahm. (Mehr verrate ich euch nicht).


Insgesamt:
Becca, ist ein sehr starkes Mädchen. Sie versucht immer zu fliehen, wo es die Möglichkeit nur ergab. Eddie ist ein verrückter Kerl, er ist total verliebt. Und er machte dabei auch schlimme Sachen. Er war einsam! Die Szenen, Charaktere wurden super beschrieben. Die Schreibweise ist recht flüssig und spannend. Was mich aber ein bisschen durcheinandergebracht hat, waren immer die Charaktere Wechsel. Man hat was über Becca gelesen und sofort kam was von Ed. Ich finde das Buchcover schön, dennoch finde ich sie nicht passend für die Geschichte. Ich empfehle jedem das Buch, denn es ist sehr spannend, hat kein durchschaubares Ende, man muss viel dabei mitdenken.


Ich danke dem IvI Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!  

Autor/in:
Debra Chapoton arbeitet als Lehrerin und Schriftstellerin in Michigan/USA. Ihr Thriller »Sommerfalle«, den sie zunächst in Eigenregie veröffentlichte, wurde in Amerika zum eBook-Bestseller.

1 Kommentar:

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.