2. März 2012

Julia für immer - Stacey Jay




Titel:  Julia für immer
Autor/in: Stacey Jay
Verlag: Ink
Einband:  gebunden
Seitenzahl:  344
Erschienen:  09.02.2012
Preis:  17,99
Buch kaufen? Hier   Thalia     oder   Weltbild
Leseprobe: Hier klicken


Klappentext:
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinanderfinden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden – und streitet auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später „erwacht“ Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandtem trifft sie zu ihrem grossen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...
(Text- und Bildquelle: Ink)

Der erste Satz:
Sie kämpft  für das Licht, er für die dunkle Macht; ringen um den Funken der die Liebe entfacht.




Inhaltlich:
Julia wartet auf Romeo, das Haus ist leer, für sie ist Romeo ein Gott anderes herum ist es genauso. Sie liebt es, wenn er ihren Namen ausspricht. Als sie plötzlich aufwacht, ist sie ein Mädchen das im Auto sitzt. Beide Hände voller Blut, sie durchforstet schnell die Geschichte von Ariel. Plötzlich hört sie das Wimmern des Jungen an dem sie sich rächen wollte. Doch Julia hat sich nicht gerächt.
Durch einen Unfall liegt das Auto auf dem Dach. Dylan, will wissen warum Julias Haar im Mondschein silber glitzert, er will sie umbringen. Julia kann fliehen und und fürchtet dass Romeo sie bald finden wird. Sie muss den Körper unbedingt beschützten.
Sie flüchtet den Berg hinauf aber Romeo ist ihr dicht auf den Fersen. Julia hält das nächste Auto an um zu flüchten. Als der Fahrer nicht schnell genug losfährt drückt Julia mit einem Fuß selbst aufs Gas. Gleichzeitig bremst der verwirrte Fahrer ab und Dylan kann das Hinterfenster des Autos zerschlagen. Der Fahrer lässt die Bremse los und die beiden rasen los......  (Mehr verrate ich euch nicht).


Insgesamt:
Julia ist irgendwie eine Person mit zwei Ansichten. Sie hasst Romeo und lässt auch keine neue Liebe zu. Romeo dagegen liebt Julia immer noch. Ich finde, die zwei Ansichten von Romeo und Julia perfekt geschrieben.Die Schreibweise ist flüssig, leicht verständlich, gefühlsvoll und sehr spannend. Die Hintergründe, Charakter wurden super beschrieben.
Das Buch empfehle ich jedem, denn das ist eine fantastische Liebesgeschichte, die mit Hass und Liebe zu tun hat. Außerdem ist es eine schöne Abwechslung.



Autor/in:
Stacey Jay hat in den unterschiedlichsten Jobs gearbeitet, unter anderem als Schauspielerin, Tänzerin, Barkeeperin, Yoga-Lehrerin und Nachhilfelehrerin für Mathematik, bevor sie sich 2005 ganz dem Schreiben widmete. Die Autorin ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Kommentare:

  1. Das ist wirklich gut ich habe ja erst zwischen Dark Queen und Fürimmer Juli überlegt aber jetzt bei dieser Rezi nehme ich Für immer Julia

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.