10. Februar 2012

Die Blutgabe - Franka Rubus


Titel: Die Blutgabe
Autor/in: Franka Rubus
Verlag:   Aufbau Taschenbuch Verlag
Einband:  Taschenbuch
Seitenzahl:  471
Erschienen:  28.02.2011
Preis:  9,95€
Buch kaufen? Hier  Amazon  oder Weltbild
Leseprobe: Hier klicken

Klappentext:
Mensch ? oder Vampir?
Red September muss sich entscheiden ? will er seine Geliebte retten
Vampire haben die Herrschaft an sich gerissen und Menschen zu Sklaven gemacht. In den Machtkampf zwischen alten und jungen Vampiren gerät der Mensch Red September, als er loszieht, um seine Geliebte zu suchen. Er schliesst sich Extremisten an, die sich zum Ziel gesetzt haben, alle neuartigen Vampire auszurotten. Von ihnen lässt er sich zu einem Vampirjäger ausbilden, doch dann muss Red feststellen, dass seine Geliebte selbst zum Vampir geworden ist. Er steht nun vor einer schweren Entscheidung: Seine Geliebte zu erlösen, oder aber selbst ein Vampir zu werden ...
(Text- und Bildquelle: Aufbau Verlag)



Der erste Satz:
Das Licht zahlloser Scheinwerfer, Laternen und Leuchtreklamen färbte den wolkenzerfressenen Nachthimmel in fahlem Orange.

Genre:
Science-Fiction/Fantasy, Dystopie

Inhaltlich:

Nachthimmel, auf einem Dach schauen zwei Vampire herunter und beobachten die anderen. Dabei schweigen sie. Red wollte flüchten vom Lager! Er wollte vom Feld weg und zu seiner Freundin, die hinter einen Vampir her ist. So versteckte er sich hinter den Reihen von Kisten. Dann klettert er hinein, dort musste er die Luft anhalten, da es sehr wenig Sauerstoff gibt und die Kiste verriegelt wird. Er hatte Angst da drinnen zu ersticken und um die Blutbeutel! Plötzlich bewegte sich der Transporter, er stieg aus der Kiste und tastet sich langsam vor, bevor er von dem Transporter sprang,dachte er an Blue.
Ganz schnell flüchtet er, doch seine Augen waren nicht für die Dunkelheit gemacht. Er rennt immer weiter. Plötzlich ein lauter Schrei, er drückt sich gegen die Wand. Einer kam und nahm ihn mit. Das war Hannah, sie hat ihn gerettet, obwohl sie ein Vampir ist. Sie gehört zu der Gruppe Bloodstaker. Und sie haben auf Red gewartet, also brachte Hannah ihn zu ihrer Chefin (mehr verrate ich euch nicht)


Insgesamt:
Es ist sehr spannend geschrieben, man liest wie es später mit dem Vampiren aussieht. Die Menschen werden nur als Nahrungsmittel oder Versuchspersonen benutzt. Bei der OASIS werden sogar die Menschen verkauft. Es gibt in dem Buch 2 Sichtweisen von Red und eine vom Kris. Was ich noch super finde, ist das Tagebuch von Katharina, dieses beschriebt wie was passiert ist. Die Personen, sowie die Umgebung wurden sehr gut beschrieben. Außerdem wurden die Gefühle verschiedenen Personen super erklärt. Ich finde, das Buch ist wirklich eine Empfehlung wert.


Ich danke dem Aufbau Taschenbuch  Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!


Autor/in:
Franka Rubus, Jahrgang 1983, wuchs in einer kleinen Stadt am Teutoburger Wald auf. Sie hat Biologie studiert und legt nun ihren ersten Roman vor. Derzeit lebt Franka Rubus in Bielefeld.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi! Das Buch ist direkt mal auf meiner Wunschliste gelandet! Oh man, die wird immer länger -.-'

    LG, FRederieke :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt allerdings, kommt auch bei mir in die WL.

    Danke für die Rezi


    LG Merve

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.