19. Januar 2012

Blutrote Schwestern - Jackson Pearce




Titel:  Blutrote Schwestern
Autor/in:  Jackson Pearce
Verlag:   Pan
Einband:  gebunden
Seitenzahl:  365
Erschienen:  04.10.2011
Preis:  16,99€
Buch kaufen? Hier bei Amazon und Weltbild
LeseprobeHier Klicken


Klappentext:

Wenn es dunkel wird, ziehen zwei Schwestern durch einsame Gassen und entlegene Wälder. Mit ihren blutroten Mänteln und dem süssen Parfüm locken sie Werwölfe an aber wenn diese sich auf die vermeintlich hilflosen Opfer stürzen, ziehen Scarlett und Rosie ihre Äxte hervor und schlagen zu. Seit die beiden als Kinder fast einem der niederträchtigen Killer zum Opfer gefallen sind, wollen sie so viele Mädchen wie möglich vor diesem Schicksal bewahren. Während Scarlett nichts anderes kennt als die Jagd, beginnt die sensible Rosie zu ahnen, dass es noch etwas anderes im Leben geben kann als den blutigen Kreislauf aus Jagd und Tod und verliebt sich in den einzigen Jungen, den ihre Schwester je in ihr Herz gelassen hat. Doch dies bringt alle drei in grösste Gefahr, denn Wölfe wittern jede Schwäche
(Quelle von Pan Verlag )

Der erste Satz:

Fremde gehen niemals diese Straße entlang, dachten die beiden Schwestern, als der Mann auf sie zutrottete.


Genre:

Urban Fantasy und Romantic Fantasy

Meine Meinung:

Cover:

Also als Erstes spürt man die Buchstaben von Blutroten Schwestern, wenn man drüber langt. Das Cover ist in einen Wald gestaltet, wo man nur 2 rote Umhänge sieht. Die Schrift ist rot, weiß und Grau:) Einfach nur perfekt, und macht das Buch richtig spannend.

Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil, richtig flüssig und leicht verständlich. Außerdem die 2 Perspektiven, von Rosie und Scarlett super. Man weiß immer, was der andere denkt.

Inhaltlich:

Rosie und Scarlett March waren draußen, bis plötzlich, ein Mann näher kam. Ein Mann, der einen Tattoo hatte. Er gab sich, als Vertreter aus. Als dass Oma March gesehen hat, wurde sie hektisch. Oma, Rosi und Scarlett, ging schnell nach Hause. Dort verriegeln sie schnell die Tür. Oma March befiehl die beiden sollen sich verstecken, was sie auch taten. Aber der Wolf brachte die Oma um.
Silas hatte Scarlett noch retten können. Wo sie alleine auf der Jagd war. Scarlett hat sich gefreut, das sie ihren Partner wieder zu sehen! Rosi war sauer auf Scarlett, da sie diesmal dran war mit der Solojagd. Rosie musste einkaufen gehen, um Vorrat wieder aufzufüllen. Dort trifft sie zufällig Silas. Rosie backte Schokokekse. Und wollte Silas welche bringen, doch er war leider nicht zu Hause. Plötzlich standen hinter ihr 2 Männer und wollten sie nach Hause bringen. Doch sie wusste das Es Fenris waren.
Da Rosie, ein Fehler gemacht hat, mussten sie noch mal jagen gehen, aber erst nächsten Morgen. Am Apfelfest, und tatsächlich es hat geklappt. Sie waren im Wald und drei Fenris bei denen. Wobei einer sich beschwert hat, weil Scarlett beschädigt ist und es keine Fünf waren, wie er es wollte!
Rosie, Silas und Scarlett, sind umgezogen. Um dort, den Welpen zu finden.........(mehr verrate ich euch nicht)


Insgesamt:

Ich finde, das Buch ist mal was ganz anderes, als die ganzen Werwolfbücher. Man sieht, wie die Geschwister alles alleine schaffen. Was natürlich auf viel Mut dazu kommt. Es ist eine super Mischung aus Action und Liebe.  Ich finde, das Buch ist wirklich, eine Empfehlung wert!


Ich danke dem Pan Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!



Hiermit gibt Natsu-chan







Autor/in:
Jackson Pearce wurde 1984 im amerikanischen North Carolina geboren und lebt heute mit ihrem Hund und ihrer Katze in Atlanta. Sie studierte Englisch und Philosophie und arbeitet als Tanzcoach an einer High School. Als Jackson Pearce zwölf Jahre alt war, setzte sie sich in den Kopf, unbedingt ein Buch lesen zu wollen, in dem ein schlaues Mädchen, Pferde, Tierbabys und Magie eine Rolle spielen – und da sie ein solches nirgendwo finden konnte, begann sie, sich die Geschichte selbst auszudenken und aufzuschreiben. 2009 wurden ihre ersten beiden Romane bei renommierten amerikanischen Verlagen veröffentlicht und im Jahr 2010 erschien dann "Drei Wünsche hast Du frei" auch in Deutschland.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.