6. Oktober 2011

Ausgeliehen von Rebecca Makkai









Titel:  Ausgeliehen   
Autor/in:  Rebecca Makkai
Verlag:   Ullstein
Einband:  gebunden
Seitenzahl:  367
Erschienen:  10.10.2011
Preis:  19,99


Klappentext
Ein ungleiches Paar begibt sich auf eine Abenteuerreise quer durch die USA. Die junge Bibliothekarin Lucy Hull un der 10-jährige Ian ziehendabei eine lesehungrige Spur von Nabokovs Humbert Humbert zu Alice im Wunderland, von Huckleberry Finn zum Fänger im Raggen. Eine ebenso kluge wie bezaubernde Liebeserklärung an das Lesen.
(Quelle von   Ullstein Verlag  )

Meine Meinung

Ian geht immer in der Bibliothek um dort das Vorlesen von den Büchern nie zu verpassen. Auch wenn es abgesagt wurden ist, war er dort und las selbt laut vor. Lucy beschreibt, sich selbst als eine jungefräuliche Bibliothekarin, mit einer Vorliebe schlammdicken Kaffe, blasse russische Haare und Kilometerdicke amerikanische - jüdische Schuldgefühle!  Ian Mutter war in der  Bibliothek, sie möchte das ihre Sohn, keine Bücher über Magie,  Hexerrei, Zauberrei, Harry Potter uvm nicht mehr lesen darf. Er soll lieber was für seine Seele lesen. Lucy hatte viele Bücher in ihrer Wohnung stehen, aber nicht in Regale sonder auf Stapel. Sie wollte die Bücher nicht in Regale tun, da sie, sie sonst in Chronische Reihenfolge ordnen müsste. Viele Freunde leihen von ihr die Bücher aus. Eines Tages war wieder Ian in der Bibliothek, mit seinen Kindermädchen. Diesmal wollte er Noah spielen, am Computer.  Das ist ziemlich ungewöhnlich. Sonja, holte sich ein Buch, währendessen meinte Ian, Lucy soll sein Rucksack mit Bücher voll machen. Alles ganz heimlich!

Die Charakter sind perfekt beschrieben wurden mit Liebe. Man kann sich super vorstellen, wie  Ians Mutter aussieht, und ihre gesten. Und wie wissenbessen der kleine Ian ist. Genauso wie sich Lucy fühlt.

Die Schreibweise ist sehr flüssig, leicht verständlich geschrieben und mit Gefühl. Die Orte kann man sich auch super vorstellen, die Bibliothek, uvm.

Das Buchcover finde ich schlicht, aber perfekt gestaltet. Die Bücher passen sehr gut dorthin. Das Buch ist empfehlenswert, und jeden Cent wert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.